🍍Sauerkrauttopf „Hawaii“🍍


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Da bei uns gerne Sauerkrauttopf gegessen wird, habe ich das Rezept ein bisschen abgewandelt und heute mal als „Hawaii Version“ aufgetischt 😋

Zutaten für ca. 4 Portionen:
500g Kasselerrücken ausgelöst (wir mögen nicht so gerne Nacken)
2 Mettenden
2 Btl. Sauerkraut (oder Konserven, insg. ca. 1Kg)
2 rote Paprikaschoten
1 Ds. Ananasstücke o. Ringe
1 Schalotte oder rote Zwiebel
Öl
200ml Ananassaft oder Orangensaft
250ml sehr kräftige Brühe (oder 250ml Wasser plus 2-3 Brühwürfel)
je 3 Lorbeerblätter, Pimentkörner, Wacholderbeeren, geriebener Ingwer
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, gem. Kümmel
1-2 EL Ahornsirup oder Zuckerrübensirup
Petersilie

Zubereitung:
Fleisch und Mettenden in mundgerechte Würfel schneiden, Zwiebel und Paprika putzen, grob würfeln.
Lorbeerblätter, Pimentkörner, Wacholderbeeren in ein Teesieb o.ä. geben.
In einem sehr großen Topf Öl erhitzen, Fleisch anbraten, Zwiebel dazu geben und glasig anschwitzen, Paprikawürfel kurz mit dünsten.
Ananas abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen und evtl. Ringe in kleine Stücke teilen.
Sauerkraut komplett dazu geben, mit aufgefangenem Ananassaft aus der Dose, anderem Saft und Brühe ablöschen, Teesieb hineingeben und kräftig würzen.
Bei gekipptem Deckel ca. 70 Minuten leicht köcheln lassen, wenn zu viel Flüssigkeit verdampft, nachgießen, kurz vor Ende der Garzeit Ananasstücke unterheben und mit Sirup süßlich abschmecken.
Nochmals kräftig abschmecken und mit Petersilie bestreut zu Kartoffeln servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.