🐰 Osterhasen Frühstück 🐰

Home / Festliche Gerichte / 🐰 Osterhasen Frühstück 🐰

*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*


Da meine Mama sich zu Fest- und Feiertagen meist selbstgemachte Leckereien wünscht, bin ich bereits mitten in den Arbeiten für diverse Osterleckereien und da dürfen natürlich auch Marmeladen, Konfitüren und Co nicht fehlen- daher auch in diesem Jahr wieder die fruchtige „Osterkonfitüre“:

Zutaten für 5,5 Gläser mit je 230ml Inhalt UND 7 Gläschen mit je 53ml Inhalt:
0,33l Apfelsaft 100% Frucht
0,33l Orangensaft 100% Frucht
0,30l Karottensaft 100% Frucht
ca. 30ml Zitronensaft (Konzentrat o. frisch gepresst)
1Kg Gelierzucker für Gelee 1:1
1 Tütchen Vanillezucker

Zubereitung:
Gläser vorbereiten, heiß ausspülen und auf einem feuchten Küchentuch lagern.

In einem großen Topf alle Zutaten miteinander mischen und aufkochen.

Nun gut 4 Minuten SPRUDELND kochen lassen und sofort in die Gläser füllen.

Fest verschließen und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen.

🌭 Original dänische Hot Dogs 🌭

Home / Festliche Gerichte / 🌭 Original dänische Hot Dogs 🌭


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Homemade fastfood wird bei uns sehr gerne gegessen und damit es nicht eintönig wird, probiere ich immer wieder neue Varianten unserer Lieblingssnacks aus.
Diese Snacks bieten sich natürlich auch gerade bei zwangloseren Partys und Feiern an, z.B. bei Faschingspartys von Teenies, die diese Hot Dogs lieben werden, denn für Vegetarier kann man hier auch die Würstchen schnell gegen Veggie-Würstchen austauschen

Gerade bei Hot Dogs gibt es unzählige Versionen und bei uns sollte es heute mal eine „skandinavische“ Version geben, abseits der eher ruckzuck zusammen geklatschten Exemplare des großen schwedischen Möbelhauses, denn gerade die Dänen haben da eine sehr interessante und extrem leckere Art, Hot Dogs mit einer umwerfend köstlichen Remoulade zu veredeln 😋


Zutaten für 4 Hot-Dogs:
4 Hot-Dog Würstchen nach Geschmack (original sind es die sog. „Røde Pølser“- rot gefärbte Würstchen, die Wiener Würstchen ähneln)
4 Hot-Dog Rolls (gekauft o. selbst gebacken)
2-3 kleine Röschen eingelegter Blumenkohl (Mixed Pickles)
2-3 EL Weißkrautsalat
3 EL Kräuterremoulade
1 EL Schmand
1 Teel. Aprikosenkonfitüre
1 Teel. Mittelscharfer Senf
½ Teel. Currypulver
etwas Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Prise Zucker
3-4 EL dänischer Gurkensalat (bereite ich selbst zu und wecke sie ein)
2 EL mittelscharfer Senf
4 EL Tomatenketchup

Zubereitung:
Blumenkohl und Krautsalat zerkleinern.

Remoulade mit 1 Teel. Senf, Aprikosenkonfitüre, Schmand, Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft vermengen und abschmecken.

Zerkleinertes Gemüse unterheben und gut durchziehen lassen.
Inzwischen Würstchen erhitzen und Rolls im Backofen aufwärmen.
Auf die untere Rollsseite eine gute Schicht dänische Remoulade geben, darauf das Würstchen legen und nun zuerst mit Senf, dann mit Ketchup und zum Schluss mit Gurkensalat belegen.

Obere Rollsseite darauf klappen- fertig.

TIPP:
Wer keine Zeit/Lust hat, die Remoulade selbst zuzubereiten, kann getrost auf das, sehr leckere ,Fertigprodukt „Hamburger Sauce“/Homann zurückgreifen.

Diese gibt es auch als spezielle „Hot Dog Sauce“, die mir persönlich auch gut schmeckt, aber die „Hamburger Sauce“ hat etwas mehr Biss und schmeckt mir noch besser 😊

Auch den dänischen Gurkensalat kann man bereits fix und fertig kaufen (z.B. von „Kühne“), der ebenfalls sehr lecker ist.
Ich verwende jedoch meinen selbstgemachten Gurkensalat.

🥡 Asiatische Hühnersuppe 🥡

Home / Festliche Gerichte / 🥡 Asiatische Hühnersuppe 🥡


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Auf Partybüffets dürfen natürlich auch heiße und gerne auch scharfe, Süppchen nicht fehlen und diese Variante schmeckt beinahe Jedem 😋

Zutaten für ca. 6 Portionen:
1 großes Hähnchenbrustfilet
500g Schweinemett
1 Bund Frühlingszwiebeln oder 2-3 Schalotten
2 Esslöffel süß-scharfe Chilisauce
Salz, Piment, Paprika,  gemahlener Chili
1 Suppenbund
1 Paprikaschote
3 Knoblauchzehen
1 Stück frischer Ingwer
ca. 8 Shiitakepilze oder ersatzweise 5-6 braune Champignons
1 Pck. getrocknete Chinapilze (Mu-Err)
½ Glas Bambussprossen
½ Glas Sojabohnenkeimlinge
Brühepulver oder ca. 2l sehr kräftige hausgemachte Hühner-,Gemüse- oder Fleischbrühe
2 Esslöffel Reiswein (o. ersatzweise Sherry)
½ Teel. Honig
1 Esslöffel Sojasauce
etwas Srirachasauce
China 5-Gewürze-Pulver, Koriander, gem. Ingwer
1 Pck. Glasnudeln.
2-3 Stängel frischer Koriander (oder glatte Petersilie)

Zubereitung:
China Pilze nach Anweisung einweichen.
In der Zwischenzeit ca. 2 Liter Brühe aufsetzen (oder entsprechende Menge Brühepulver und ca. 2 Liter Wasser)
Gemüse putzen, dabei Pilze in dünne Scheiben schneiden, Suppenbund würfeln, Porree und Hälfte der Lauchzwiebeln, bzw. Schalotten, in feine Ringe schneiden, Paprika würfeln.
Restliche Lauchzwiebel/Schalotte fein hacken, Knoblauch und Ingwer schälen und  fein hacken.
 
Mett mit einer gehackten Lauchzwiebel/Schalotte, Knoblauch, Ingwer, Salz, Piment, 1 Esslöffel süß-scharfer Chilisauce und gem. Chili pikant würzen, möglichst kleine (Haselnuss) Bällchen formen.

Hähnchenfilet abspülen, trocken tupfen, in kleine Würfel schneiden und in die kochende Brühe geben, kurz aufkochen, Hitze reduzieren und Hackbällchen dazu ins nicht mehr kochende Wasser geben.

Eingeweichte Mu-Err-Pilze in feine Streifen schneiden.

Geputztes, vorbereitetes Gemüse bis auf die Lauchzwiebelringe, einschließlich abgetropfter Bambus-und Sojasprossen, mit etwas von der Gemüseflüssigkeit der Gläser/Dosen in die Brühe geben und leise simmernd gar ziehen lassen, mit Chinagewürz, Reiswein/Sherry, Honig, Koriander, Sojasauce, restlicher Chilisauce, etwas Srirachasauce und gemahlenem Chili pikant abschmecken.

Nebenbei die Glasnudeln nach Anweisung einweichen, in mundgerechte Stücke schneiden, in die fertige Suppe geben und diese mit Lauchzwiebelringen und gehacktem Koriander bestreut servieren.  

🥗 Hühnchensalat „Jäger Art“ 🥗

Home / Festliche Gerichte / 🥗 Hühnchensalat „Jäger Art“ 🥗

*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
In den `70er Jahren gab es einen sehr leckeren Feinkostsalat mit Hühnchen, Pilzen und Currysauce, der leider schon lange nicht mehr erhältlich ist, da aber ein würziger Geflügelsalat ohne Mayonnaise sehr gut zu Partybüffets passt, habe ich diese Version zusammen geschmurgelt und finde den Salat wirklich gelungen 😋

Zutaten für eine ca. 500g Vorratsdose:
1 Hähnchenbrustfilet
1/2 Ds Champignonscheiben (ist würziger als frische Champignons!)
2-3 Lauchzwiebeln (nur den weißen Teil)
ca. 8-10 Silberzwiebeln aus dem Glas
4-5 Cornichons
3 Esslöffel pikanten Gewürzketchup süßlich-scharf (z.B. Hela)
2 Esslöffel Curryketchup (z.B. Heinz)
1 EL Worcestershiresauce
einige Spritzer Srirachasauce
etwas Currypulver
evtl. einige Spritzer Flüssigsüßstoff oder etwas Honig
1 Brühwürfel, Wasser

Zubereitung:
Hähnchenfilet abspülen, trocken tupfen, von Sehnen etc. befreien und in wenig Brühe durchgaren.
In einer Vorratsdose beide Ketchupsorten mit den Würzsaucen, Curry und ggf. etwas Süßstoff/Honig abschmecken und mit den abgetropften Champignons vermengen.

Lauchzwiebel putzen, in ganz feine Ringe schneiden, Silberzwiebeln halbieren oder vierteln, Cornichons in dünne Scheibchen schneiden und alles ebenfalls unterheben.

Hähnchenfleisch in kleine Würfel schneiden und ebenfalls unterheben, erneut evtl. abschmecken und mit Baguette, Brötchen, Ciabatta, etc. anrichten.

✨Vegetarischer „Metzger“-Fleischsalat✨

Home / Festliche Gerichte / ✨Vegetarischer „Metzger“-Fleischsalat✨


*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung. Produkte wurden von mir gekauft!*
Auf einem richtig bunten Faschingsbüffet darf natürlich auch ein pikaner Fleischsalat nicht fehlen und darum habe ich mich, für Veggies unter den Gästen, mal an eine Version ohne tierische Wurst gewagt und finde diese sehr lecker 😋

Zutaten für ein Schälchen (knapp 250g):
100g vegetarischen Aufschnitt, z.B. „Schinkenspicker“/Rügenwalder Mühle- sehr dünn geschnitten!
100g saure Gewürzgurken
3 Esslöffel fettarme Salatcreme, z.B. „Miracel Whip Balance“
Zusätzlich nach eigenem Geschmack:
¼ Bund glatte Petersilie
¼ Bund Schnittlauch
½ Teelöffel geriebener Meerrettich o. Sahnemeerettich
etwas Salz, Pfeffer, Flüssigsüßstoff

Zubereitung:
Veggie-Wurst in feine Streifen schneiden und etwas kürzen.
Gurken der Länge nach vierteln und etwas des Fruchtfleisches längst entfernen so dass der äußere, feste Rand und WENIG Fruchtfleisch stehen bleiben.
In Küchenpapier gut ausdrücken, so dass möglichst viel Feuchtigkeit entfernt wird!
Gurken in kleine Würfel schneiden.
In einer Schale Veggie-Wurst, Gurkenwürfel, Salatcreme und ca. 1-2 Teelöffel Gurkenflüssigkeit verrühren, gehackte Kräuter (nach Geschmack) unterheben, evtl. noch etwas abschmecken- fertig!
Wer es etwas pikanter mag, hebt etwas Meerrettich unter den Salat.

🏈 Moink Balls 🏈

Home / Festliche Gerichte / 🏈 Moink Balls 🏈

Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung
Da an diesem Wochenende der Superbowl stattfindet, habe ich bereits in den vergangenen Tagen immer wieder das eine oder andere Rezept passend dazu gepostet, denn zu diesem Event gibt es in den USA einige, nahezu unverzichtbare, „Spezialitäten“, die der Sportfan genüßlich verzehrt, u.a. auch die in den USA sehr beliebten „Moink Balls“:
Das Wortspiel aus „Mooh und Oink“ soll lautmalerisch verdeutlichen, das hier Fleisch von Rind (Hackfleisch) und Schwein (Bacon) verarbeitet werden und daraus ein sehr leckerer Snack entsteht 😋

Zutaten für ca. 20 tischtennisballgroße „Balls“:
500g mageres Rinderhackfleisch
ca. 20 schmale Streifen Bacon
ca. 50g Käse am Stück (original verwendet man Cheddar, es schmeckt auch gut mit Gouda oder Emmentaler)
1,5 Teel. Salz
1 Teel. Schwarzer, grober Pfeffer
etwas gehackte Petersilie
ca. 6-8 EL BBQ-Sauce
Öl


Zubereitung:
Käse in ca. 20 Würfelchen teilen.
Hackfleisch sehr gründlich mit Salz, Pfeffer, Petersilie und ca. 1 EL BBQ-Sauce vermengen und ca. 20 Kugeln abteilen.
In jede Kugel ein Würfelchen Käse stecken, Hackfleisch rundherum fest andrücken und mit jeweils einem Streifen Bacon umwickeln.
Fertige Bällchen mit restlicher BBQ_Sauce bepinseln und in einer großen Pfanne in heißem Öl rundherum braun anbraten.
Den Bratensatz mit etwas Wasser loskochen, Deckel auf die Pfanne legen und ca. 5-6 Minuten garen lassen.
Dadurch garen die Bällchen innen komplett durch, der Käse zerläuft beim Anschneiden und das Hackfleisch wird herrlich saftig.
Mit klassischen Beilagen wie z.B. Wellenschnitt Pommes Frites, Coleslaw, etc. servieren.