🦃🍗 Thanksgiving Keulen🍗🦃

Home / Festliche Gerichte / 🦃🍗 Thanksgiving Keulen🍗🦃


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Am 26.11.2020 wird in den USA und Kanada das Thanksgivingfest gefeiert, bei dem traditionsgemäß die ganze Familie bei Truthahnbraten, diversen Füllungen und Beilagen wie Süßkartoffelpüree, Rosenkohl, etc. zusammen sitzt und festlich speist.

Da es aber auch Singles, Paare und Kleinfamilien gibt, bei denen ein ganzer Truthahn viel zu viel wäre, kann hier sehr gut und schmackhaft auf Huhn in allerlei Variationen zurückgegriffen werden, z.B. mit pikanten Hühnerkeulen 😋

Zutaten für 4 Portionen (je nach Personenzahl mehr oder weniger) :
4 fleischige Hühnerkeulen
12 Scheiben dünner Bacon
2 Zwiebeln
2 Paprikaschoten, bunt
2 Knoblauchzehen
1 kleiner Hokkaidokürbis
1 Möhre
1 Dose gehackte Pizzatomaten
1Schnapsglas Whisky
2 Becher Wasser
2 Brühwürfel
2 Lorbeerblätter
2 Pimentkörner
2 Wacholderbeeren
Paprikapulver edelsüß, Piment gemahlen, schwarzer Pfeffer, Salz, Rauchsalz
½ Teelöffel „Kräuter der Provence“ getrocknet
4 EL Ahornsirup
4 EL BBQ-Sauce
2-3 EL Preiselbeeren
3 Esslöffel Öl

Zubereitung:
Hokkaido abspülen und grob würfeln, Möhre schälen und in halbe Scheiben schneiden..
Ahornsirup und BBQ-Sauce vermischen.
Keulen abspülen und trocken tupfen, mit Rauchsalz, Pfeffer und Paprika einreiben, mit Ahornsauce bestreichen und mit jeweils ca. 3 Scheiben Bacon umwickeln.

In einem weiten Schmortopf das Öl erhitzen, Keulen darin von beiden Seiten scharf anbraten.

Zwiebeln in Spalten schneiden und zu den Keulen geben.

Knoblauch dazu pressen, Paprika in Stücke schneiden, beides dazu geben.

In einem backofengeeigneten Bräter/Auflaufform die Hälfte der Kürbiswürfel und die Möhrenscheiben ausbreiten, angedünstetes Gemüse dazu geben, Keulen darauf legen.

Mit Wein ablöschen, Brühwürfel und in einem Säckchen, Tee-Ei o.ä. Lorbeerblätter, Pimentkörner und Wacholderbeeren dazu geben.

Tomaten angießen und alles bei 170 Grad Ober/Unterhitze gut 50 Minuten köcheln lassen.

Evtl. mit etwas Wasser auffüllen.

Mit Kräutern, Pfeffer, Paprika und Piment abschmecken, Preiselbeeren untermischen oder dazu servieren..

Mit Kartoffelstampf (evtl. gemischt mit restlichem gegarten Kürbis) oder Reis, Kroketten, etc. servieren.