🥧✝️Festtagsstreuselkuchen✝️🥧

Home / Gebäck / 🥧✝️Festtagsstreuselkuchen✝️🥧

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Heute und Morgen feiert die gesamte christliche Welt Pfingsten-abgeleitet vom griechischen Begriff πεντηκοστὴ ἡμέρα (der 50. Tag), wird am 50. Tag nach Ostersonntag gefeiert (daher der Begriff) und gefeiert wird „die Sendung des Geistes Gottes zu den Jüngern Jesu“ und gilt als Geburt der christlichen Kirche ♥️

Zu diesem Anlass habe ich heute einen herrlich saftigen Streuselkuchen gebacken, ganz ohne Hefe und mit vielen Knusperstreuseln 😋

Zutaten für ein Backblech:
Boden:

4 Eier
150g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
250g Mehl
1 Pck. Backpulver

Streusel:
400g Mehl
200g Zucker
Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
200g weiche Butter

Guss:
1 Becher Schlagsahne
50g Butter

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Für den Boden Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen, langsam das zuvor gesiebte Mehl/Backpulver unterrühren.

Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausstreichen.

Für die Streusel Butter, Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz gründlich verkneten und mit den Händen über dem Teigboden streuselig verteilen.

Sahne mit Butter erwärmen und zu einem flüssigen Guss schmelzen.

Im vorgeheizten Ofen ca. 20-25 Minuten goldbraun backen (zwischendurch Stäbchenprobe nicht vergessen!!), aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen und mit dem Sahne-Buttergemisch begießen.

🕍 American Cheesecake für Shavuot 2021 🕍

Home / Gebäck / 🕍 American Cheesecake für Shavuot 2021 🕍

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Da dieser Blog neben Themen rund um Weihnachten auch andere religiöse Feste sowie diverse kulturelle und sportliche Events mit kulinarischenTipps uvm thematisieren möchte, habe ich zum jüdischen Pfingsten, dem „SHAVUOT“, das in diesem Jahr vom 16. -18.Mai 2021 begangen wird, diesen Käsekuchen schon einmal getestet 😉

Zu Shavuot werden traditionell diverse Speisen mit milchigen Zutaten serviert und gerade diverse Käsekuchen haben dabei einen hohen Stellenwert.
In diesem Jahr habe ich daher einen „American Cheesecake“ gebacken 😋

Zutaten für eine normale Springform Ø 26cm:
600g Frischkäse Natur (3 Becher a 200g)
500g (2 Becher a 250g) Vanillejoghurt
200g Butter
150g Zucker
1 Vanillestange
4 Eier
2 Btl. Vanillepuddingpulver
2 Esslöffel Limettensaft frisch o. Konzentrat
1-2 EL abgeriebene Limetten- oder Zitronenschale
ca. 4-5 Esslöffel Mehl
1 Btl. Backpulver
1 Prise Salz
Alufolie  oder Backpapier zum Abdecken!

Zubereitung:
Backform fetten, Backofen auf ca. 200Grad vorheizen.
Zucker und weiche Butter schaumig schlagen, Eier dazu geben.
Frischkäse und Joghurt unterrühren, langsam Limettensaft, Limettenschale, ausgekratztes Vanillemark, Vanillepuddingpulver, Salz, Backpulver und Mehl dazugeben.
In die gefettete Springform füllen und in den vorgeheizten Ofen stellen, Temperatur auf ca. 180 Grad Ober/Unterhitze reduzieren und eventuell nach ca. 30 Minuten den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.
Nach insgesamt ca. 50- 60 Minuten ist der Kuchen fertig-Im Ring abkühlen lassen damit er nicht zusammenfällt!



✝️ 🍗 Frikassee à la française🍗✝️

Home / Festliche Gerichte / ✝️ 🍗 Frikassee à la française🍗✝️

*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
Heute, am 13.Mai 2021, ist wieder Himmelfahrt- der Tag, an dem gläubige Christen weltweit die „Rückkehr Jesu zu seinem himmlischen Vater“ feiern (daher auch die zweite Bedeutung „Vatertag“!!!).

Dieser Tag, früher auch als „Auffahrt“ bezeichnet, ist ein veränderlicher Feiertag, da er genau vierzig Tage nach Ostern begangen wird.

An diesem Tag wurde früher gerne „fliegendes Fleisch“ (Geflügel) serviert, um die Symbolik der Auffahrt zu unterstreichen.

Wer sich gerne an diese Tradition halten möchte, kann aus einer Vielzahl köstlicher Geflügelgerichte wählen, die im Frühling auch gar nicht so schwer und reichhaltig sein müssen, wie der weihnachtliche Gänsebraten- hier ist MEIN frühlingshafter Festtagsschmaus 😋

🍗 Zutaten für 4 große Portionen:
600g Hühnchenbrustfilet
1 Zwiebel (möglichst Schalotte)
500g grüner Spargel
250g braune Champignons
200g TK-Erbsen
250ml Creme fraiche
100ml trockener Weißwein
½ Bd. Kerbel
2 EL Dijonsenf
2 EL Worcestershiresauce
1 EL Zitronensaft
½ Teel. Würzmischung „Cafe de Paris“
Salz, weißer Pfeffer, Muskat, Prise Zucker
1 EL Butter
Öl
nach Geschmack etwas Speisestärke

🔪Zubereitung:
Spargel abspülen, unteres Ende abschneiden, unters Drittel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.

In etwas Salzwasser mit Butter und einer Prise Zucker bissfest garen, zur Seite stellen und die Kochbrühe auffangen.

Inzwischen Hähnchen abspülen, trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden.

In einem großen Topf Öl erhitzen, Fleischwürfel anbräunen, gepellte und in feine Würfelchen geschnittene Zwiebel dazu geben, glasig anschwitzen.

Champignons putzen, in dünne Scheiben schneiden, kurz mit anbraten, mit Wein und etwas Spargelwasser ablöschen.

TK-Erbsen unaufgetaut dazu geben, Creme fraiche hinzugeben und mit Senf, Worcestershiresauce, Zitronensaft, Gewürzen und Zucker pikant abschmecken, ein paar Minuten garen, dann den Spargel unterheben, erneut abschmecken, nach Geschmack mit etwas in Wasser angerührter Speisestärke binden und gehackten Kerbel unterheben. Mit Reis oder in Ragout-Fin-Pasteten servieren.

🥧Mandelkuchen🥧

Home / Gebäck / 🥧Mandelkuchen🥧

Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung
Zum Muttertag habe ich diesmal einen Mandelkuchen nach Art des „Spanischen Vanillekuchens“ gebacken 😋


Zutaten für 1 Kastenform:
200g Zucker
1 Btl. Vanillezucker (möglichst mit echter Vanille)
3 Eier
1 Vanilleschote
1 Becher Vollmilchjoghurt „Nuss“ oder „Vanille“
150g flüssige Butter
200g Mehl
200g gemahlene Mandeln
1 Tütchen Backpulver
Prise Salz
Etwas Fett für die Form (Butter, Margarine oder etwas Öl)
Kuchenguss, Schokolade, Puderzucker, etc. nach Geschmack

Zubereitung:
Backofen auf knapp 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Eier mit Zucker, Vanillezucker, ausgekratztem Vanillemark und einer Prise Salz schaumig verquirlen.
Geschmolzene Butter und Joghurt gründlich unterheben.
Mehl und Backpulver darüber sieben (das Sieben dauert nur wenige Augenblicke und lohnt sich sehr- der Kuchen wird deutlich feiner und saftiger), alles mit dem Mixer gründlich verquirlen, gemahlene Mandeln unterheben und in eine gefettete Kastenform geben.
Im vorgeheizten Ofen ca. 45-50 Minuten backen. Wenn der Kuchen nach etwa 30-40 Minuten goldbraun ist, mit etwas Backpapier oder Alufolie abdecken.
Aus dem Ofen nehmen, auf einen Teller stürzen und den abgekühlten Kuchen nach Geschmack mit Schokolade, Puderzucker oder Guss überziehen.