🇷🇴🧛♂️Transsilvanischer Kohltopf🧛♂️🇷🇴

Home / Festliche Gerichte / 🇷🇴🧛♂️Transsilvanischer Kohltopf🧛♂️🇷🇴

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Heute ist Walpurgisnacht und nicht nur Hexen warten das ganze Jahr auf diesen hohen Festtag sondern auch anderes mystisches „Gelichter“ 😜 und wer Vampirangriffen vorbeugen möchte, sollte diese knoblauchgespickte Variante des Balkangerichtes „Kapusta/Kapuska“- in Rumänien- und hier besonders die transsilvanische Variante-auch als „Varza cu carne de porc la cuptor“ (gebackener Kohl mit Schweinefleisch) bekannt, als Vorsichtsmaßnahme zubereiten.

Falls keine Vampire angreifen, hat man zumindest extrem lecker gegessen 🤣

Im Originalrezept mit fettem Schweinefleisch und Wirsing zubereitet, habe ich, natürlich, wieder eine eigene Version davon gezaubert und mit Weißkohl, Sauerkraut und Schweinemett gearbeitet😉

Zutaten für ca. 4-6 große Portionen:
500g Schweinehack/Mett
ca. ½ Weißkohlkopf
500g Sauerkraut (lose oder abgepackt)
2 rote Spitzpaprika
1 rote, frische Chilischote, mild o. scharf- nach Geschmack
4 große Zwiebeln
5 Knoblauchzehen
1 Tube Tomatenmark
3-4 EL Ajvar (scharf oder mild nach Geschmack), bzw. etwas Harissapaste
1 Becher saure Sahne
250ml sehr starke Fleischbrühe (oder 2-3 Brühwürfel und 250ml Wasser)
1-2 Teelöffel Zuckerrübensirup (ersatzweise Zucker)
1 EL Apfelessig
Salz, Pfeffer, Pul Biber, Muskat, gem. Kümmel, Prise Zimt, Cayennepfeffer, Paprika edelsüß, getrocknete Dillspitzen, gem. Piment, 2 Lorbeerblätter
Öl

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Gemüse putzen, Zwiebeln grob würfeln, Paprika fein würfeln, Knoblauch hacken, Kohl in dünne Streifen und Chilischote (entkernt!) in halbe Ringe schneiden.

In zwei großen Töpfen Öl erhitzen.

In einem großen, ofenfesten Topf Hackfleisch krümelig anbraten, Zwiebeln und Knoblauch dazu geben, Tomatenmark darin anrösten und mit wenig Brühe ablöschen, dann Paprikawürfel und Chiliringe dazu geben, kurz anschwitzen, dann das, nicht abgetropfte, Sauerkraut unterheben, Lorbeerblätter darauf platzieren.

Inzwischen im anderen Topf Kohl portionsweis kräftig anbräunen und jede gebräunte Portion unter das Hack mischen.

Wenn der gesamte Kohl so angebraten ist und zum Hack gemischt wurde, restliche Flüssigkeit zugeben, mit Kräutern, Ajvar oder Harissa, Sirup, Essig und Gewürzen abschmecken und im geschlossenen, feuerfesten Topf ca. 20 Minuten bei 180 Grad im Backofen gar dünsten lassen, Lorbeerblätter entfernen.

Saure Sahne unterheben, erneut abschmecken und zu Petersilienkartoffeln, Brot, Reis oder Nudeln servieren.

Poftă bună

🥧Stachelbeer-Quark-Streuselkuchen🥧

Home / Gebäck / 🥧Stachelbeer-Quark-Streuselkuchen🥧

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
An jedem 2. Sonntag im Mai (in diesem Jahr am 09.05.2021) wird weltweit der Muttertag begangen und da meine Mama lieber Blechkuchen und Rührkuchen mag statt üppig-fettiger Torten, werde ich vielleicht mal einen „Stachelbeer-Quark-Streuselkuchen“ backen, den ich heute schon mal „zur Probe“ gebacken habe 😋

Zutaten für ca. ¾ Backblech (ich trenne mit einem Backrahmen ab!)
Boden:

350g Mehl
1 Würfel Hefe (oder 1 Pck Trockenhefe)
60g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
120ml lauwarme Milch
1 Ei



Belag:
2 Gläser Stachelbeeren
500g Frischkäse „natur“
1 Becher (ca. 150g) Vanillejoghurt
1 Btl. Puddingpulver Vanille
1 Btl. Zitronenschale/Aroma
1 EL Zitronensaft
120g Zucker
1 Btl. Vanillezucker
Prise Salz
2 Eier
etwas Speisestärke



Streusel:
150g Mehl
100g Zucker
100g weiche Butter
Prise Salz

Zubereitung:
Für den Hefeteig einige Stunden vor dem Backen (am besten am Vorabend) Mehl mit Zucker, Vanillezucker, Salz, warmer Milch, Hefe und Ei sehr gründlich verkneten und abgedeckt einige Stunden gehen lassen.

Kurz vorm backen den Backofen auf 180 Grad vorheizen, Backblech mit Backpapier und Backrahmen auslegen, im Backrahmen den Teig ausrollen.

Inzwischen Frischkäse, Joghurt, Puddingpulver, Salz, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Saft, Eier gründlich vermischen, soviel Stärke unterheben, dass die Masse nicht mehr flüssig ist, sondern cremig und auf dem ausgerollten Teig verteilen.

Stachelbeeren abtropfen lassen, auf Käsecreme verteilen.

Aus restlichem Mehl, Zucker, weicher Butter, Prise Salz Mürbeteig kneten und zwischen den Händen zerbröselt über die Stachelbeeren rieseln lassen.

Kuchen in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 60 Minuten goldbraun backen. Falls inzwischen die Streusel zu dunkel zu werden drohen, bevor der Boden durchgebacken ist, Kuchen mit Backpapier abdecken und weiter backen.

✝️🍗Parmesanhühnchen🍗✝️

Home / Festliche Gerichte / ✝️🍗Parmesanhühnchen🍗✝️

*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
In gut drei Wochen, am 13.Mai 2021, ist wieder Himmelfahrt- der Tag, an dem gläubige Christen weltweit die „Rückkehr Jesu zu seinem himmlischen Vater“ feiern (daher auch die zweite Bedeutung „Vatertag“!!!).

Dieser Tag, früher auch als „Auffahrt“ bezeichnet, ist ein veränderlicher Feiertag, da er genau vierzig Tage nach Ostern begangen wird.

An diesem Tag wurde früher gerne „fliegendes Fleisch“ (Geflügel) serviert, um die Symbolik der Auffahrt zu unterstreichen.

Wer sich gerne an diese Tradition halten möchte, kann aus einer Vielzahl köstlicher Geflügelgerichte wählen, die im Frühling auch gar nicht so schwer und reichhaltig sein müssen, wie der weihnachtliche Gänsebraten.

Leckere Spezialitäten aus magerem Hühnchen bieten sich da an und dann darf es auch ein wenig Käse in der Panade mehr sein 😉
Eines der beliebtesten internationalen Hühnchenspezialitäten ist wohl das „Chicken Parmigana“- ein Hühnchengericht, das sich auch unter den Begriffen „Parmesan Chicken“ oder „Parmigana di pollo“ größter Beliebtheit erfreut und ursprünglich von italienischen Einwanderern mit in die „Neue Welt“ gebracht wurde.

Hier ist nun „meine“ Version des köstlichen Hühnchengerichtes 😋

Zutaten für 4 Portionen:
4 Hühnerbrüste ohne Haut und Knochen
2 Eier
4 EL Mehl
6 EL Semmelbrösel
4 EL Parmesan
ca. 8 reife, aromatische Tomaten (oder 1Ds. gehackte Pizzatomaten)
½ Tube Tomatenmark
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano, Selleriesalz
Prise Zucker
1 Kugel Mozzarella
6 EL geriebener Pizzakäse
Öl
etwas frische Petersilie
500g Pasta nach Geschmack

Zubereitung:
Schalotten und Knoblauch ganz fein hacken, frische Tomaten fein würfeln.
Eier mit Salz, Pfeffer und Kräutern verquirlen, Semmelbrösel mit 2 EL Parmesan vermengen.

Fleisch trocken tupfen und längs tief einschneiden, so dass ein Schmetterlingsschnitt entsteht.

Fleisch salzen, pfeffern und erst in Mehl, dann in gewürztem Ei und zuletzt in Parmesan-Semmelbröselmischung wälzen.

In einer großen Pfanne Öl erhitzen und panierte Hühnchenschnitzel von beiden Seiten goldbraun braten, aus der Pfanne nehmen, überschüssiges Öl mit einem Papiertuch abtupfen.

Im Bratfett nun zwiebel-Knoblauchmischung glasig andünsten, Tomatenmark dazu geben und kurz anrösten, dann mit gehackten Tomaten (frisch oder Konserve) ablöschen, mit Salz, Pfeffer, Kräutern und etwas Zucker pikant abschmecken und einige Minuten leise köcheln lassen.

2/3 der Sauce in eine Auflaufform füllen, Schnitzel darauf platzieren und mit je 2 Scheiben Mozzarella belegen.

Restliche Sauce darüber geben und mit Pizzakäse bestreut im vorgeheizten Backofen (180 Grad Ober/Unterhitze) überbacken bis der Käse eine goldbrauen Kruste bildet- ca. 15 Minuten.

Inzwischen Pasta kochen, abgießen und mit je einem Schnitzel und Sauce servieren- nach Geschmack etwas gehackte Petersilie darüber geben.

Buon appetito

🇬🇷🥩Pfannen Gyros🥩🇬🇷

Home / Festliche Gerichte / 🇬🇷🥩Pfannen Gyros🥩🇬🇷

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Da griechisch-orthodoxe Feste nach dem „Julianischen Kalender“ berechnet werden, anstatt nach dem, im katholischen und protestantischen Christentum nach dem Gregorianischen, liegen die Osterfeste hier auch etwas auseinander.

In diesem Jahr feiern Griechen auf der ganzen Welt am 02. Mai den Ostersonntag und dazu möchte ich ein weiteres, original griechisches Rezept beisteuern, das bei uns immer wieder gerne geschmaust wird:
„Pfannen Gyros“ 😋

Wie auch mein Gyros aus Hühnchenbrust, lege ich dieses am Abend zuvor in einer würzigen Knoblauchmarinade ein😉

Zutaten für ca. 4 Portionen:
800g Schweinefilet o. Haut und Knochen
2 große Zwiebeln
4-5 Knoblauchzehen
Salz, grober Pfeffer, Paprika edelsüß, Knoblauchgranulat, Thymian, Oregano, etwas Rosmarin, Prise Dill, Chili, Prise Zucker, getr. Petersilie
2 Lorbeerblätter
1 TL Zitronensaft
Olivenöl

Zubereitung:
Fleisch abspülen, trocken tupfen, von Fett und Sehnen befreien und in feine Streifen schneiden.
Zwiebeln in Längsspalten schneiden, Knoblauch sehr fein hacken.
Aus ca. 3 EL Öl, gehackten Knoblauchzehen und Zitronensaft, Zucker, Gewürzen/Kräutern eine Marinade herstellen, darin die Fleischstücke zugedeckt einige Stunden (über Nacht) marinieren.

Zur Zubereitung das Gyros in eine HEISSE Pfanne geben, evtl. noch etwas Öl dazu gießen und goldbraun braten, erneut mit den Zutaten der Marinade abschmecken und mit diversen Beilagen (Tomatenreis, Pommes, Fladenbrot, Tzatziki, Salate…) anrichten.

TIPP:
Für leckere Souvlakispieße die Fleischstücke größer schneiden, ohne Zwiebeln in der Marinade einlegen, aufspießen und grillen 😋

Καλή όρεξη

🇬🇷🥩Chicken Gyros🥩🇬🇷

Home / Festliche Gerichte / 🇬🇷🥩Chicken Gyros🥩🇬🇷

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Da griechisch-orthodoxe Feste nach dem „Julianischen Kalender“ berechnet werden, anstatt nach dem, im katholischen und protestantischen Christentum nach dem Gregorianischen, liegen die Osterfeste hier auch etwas auseinander.

In diesem Jahr feiern Griechen auf der ganzen Welt am 02. Mai den Ostersonntag und dazu möchte ich ein original griechisches Rezept beisteuern, das bei uns immer wieder gerne geschmaust wird:
„Chicken Gyros“ 😋

Wie auch mein Gyros aus Schweinefleisch, lege ich dieses am Abend zuvor in einer würzigen Knoblauchmarinade ein😉

Zutaten für ca. 4 Portionen:
800g Hühnchebrustfilet o. Haut und Knochen
2 große Zwiebeln
4-5 Knoblauchzehen
Salz, grober Pfeffer, Paprika edelsüß, Knoblauchgranulat, Thymian, Oregano, etwas Rosmarin, Prise Dill, Chili, Prise Zucker, getr. Petersilie
2 Lorbeerblätter
1 TL Zitronensaft
Olivenöl

Zubereitung:
Fleisch abspülen, trocken tupfen, von Fett und Sehnen befreien und in feine Streifen schneiden.
Zwiebeln in Längsspalten schneiden, Knoblauch sehr fein hacken.
Aus ca. 3 EL Öl, gehackten Knoblauchzehen und Zitronensaft, Zucker, Gewürzen/Kräutern eine Marinade herstellen, darin die Fleischstücke zugedeckt einige Stunden (über Nacht) marinieren.

Zur Zubereitung das Gyros in eine HEISSE Pfanne geben, evtl. noch etwas Öl dazu gießen und goldbraun braten, erneut mit den Zutaten der Marinade abschmecken und mit diversen Beilagen (Tomatenreis, Pommes, Fladenbrot, Tzatziki, Salate…) anrichten.

TIPP:
Für leckere Chicken Kebabs die Fleischstücke etwas größer schneiden, ohne Zwiebeln in der Marinade einlegen und mit Zwiebelstücken, Oliven, Peperoni abwechselnd aufspießen und grillen 😋

Καλή όρεξη

🌶️🥩Festtagsspieße🥩🌶️

Home / Festliche Gerichte / 🌶️🥩Festtagsspieße🥩🌶️

*Unbezahlte Werbung durch Produktnennung/Verlinkung*
Statt eines klassischen Bratens, den wir bereits am Ostersonntag verspeist haben, wünschte sich die Familie für heute Schaschliks und diese wurden ganz besonders fein und edel aus Schweinefilets zubereitet 😍

Zutaten für ca. 4 Personen
(Ergibt ca. 14 kleine Spieße!):
800-1000g Schweinefielt
2-3 Paprikaschoten
3-4 große Zwiebeln
2-3 Peperoni oder 1 kleine Chilischote
Öl
Paprikapulver, Hähnchengewürz, 1 Lorbeerblatt
4-6 dünne Scheiben geräucherter, roher Schinken
2-3 Knoblauchzehen
750ml sehr kräftige, salzige Fleischbrühe
150ml Cola
150ml Orangensaft
1 Tube Tomatenmark
100ml BBQ Sauce
100ml Zigeunersauce
2 EL Worcestershiresauce
2-3 EL Tomatenketchup
etwas Tabasco
Schaschlikspieße aus Metall oder Holz

Zubereitung:
Fleisch abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden.

Paprika und Zwiebeln putzen, Paprika in größere Würfel schneiden, Zwiebeln in Viertel teilen und in einzelne Schichten teilen, Knoblauch hacken.

Fleischwürfel im Wechsel mit Paprikawürfeln und Zwiebelspalten auf Schaschlikspieße stecken, mit Hähnchengewürz bestreuen und in heißem Öl in einer großen, tiefen Pfanne oder einem großen, schweren Topf kräftig braun anbraten.

Spieße aus der Pfanne nehmen und in einen großen Topf mit 750ml Brühe und Lorbeerblatt umfüllen, bei reduzierter Hitze langsam gar ziehen lassen, aus der Brühe nehmen und zur Seite stellen.

Übrig gebliebene Zwiebel- und Paprikastücke feiner würfeln, Peperoni in Scheiben schneiden- Chili entkernen und dann in feine Ringe schneiden, Schinken fein würfeln.

In Bratfett Schinkenwürfel, Zwiebel- Paprika- und Knoblauchwürfel anbraten, Tomatenmark kurz mit anrösten und mit Cola, Saft und etwas von der Kochbrühe ablöschen, Peperoni- oder Chilistückchen dazu geben, Würzsaucen untermischen, würzen und beim langsamen Köcheln nach und nach die restliche Brühe angießen und immer wieder ein reduzieren lassen.

Nach ca. 20 Minuten die Sauce nach Geschmack mit dem Pürierstab etwas an pürieren, dabei aber nicht alle Gemüsestücke zerkleinern, erneut abschmecken und zu den Schaschliks servieren.

🇺🇸🥩Festtags Pot Roast🥩🇺🇸

Home / Festliche Gerichte / 🇺🇸🥩Festtags Pot Roast🥩🇺🇸

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Da es zu Ostern natürlich auch einen klassischen Festtagsbraten geben muss, habe ich mich in diesem Jahr für
amerikanischen einen „Slow Cooker-Klassiker“ entschieden, den klassischen „Mississippi Pot Roast“- im Originalrezept wird mit einer fertigen Salatsaucenmischung (Ranchdressing) gewürzt, aber ich verzichte gerne auf Fertigtütchen und habe mein eigenes „Ranch Dressing Pulver“ entwickelt, das mindestens genauso lecker ist 😉
(Zubereitet wurde der Pot Roast in einem 3,5l Slow Coocker, d.h. die Mengen reichen immer für ca. 6 Personen)

Zutaten für Ranch Dressing Pulver:
2 TL getrocknete Petersilie
2 TL getr. Schnittlauch
1 TL getr. Dill
2 TL getr. Zwiebeln
1 TL Knoblauchgranulat.
¾ TL Salz
½ TL schwarzer Pfeffer

Alles gut vermischen und in einem Schraubdeckelglas verpacken.

(Als Dressing mische ich für 4 Personen 2 EL des fertigen Pulvers mit 1 Becher Sauerrahm und schmecke mit etwas Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Prise Zucker ab.)

Zutaten für ca. 6 große Portionen:
1,2 bis ca. 1,5kg Rinderbraten
2 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
6-8 eingelegte, milde Peperoni aus dem Glas
1 Becher saure Sahne
2-3 EL Ranch Dressing Pulver
ca. 100g Butter
2 Brühwürfel
ÖL
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Majoran, Thymian
Prise Zucker

Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauch putzen, fein würfeln.

Fleisch abspülen, trocken tupfen.

In einem großen Topf Öl erhitzen und Fleisch darin von allen Seiten kräftig anbraten, Gemüsewürfel dazu geben, kurz anrösten, mit etwas Sud aus dem Peperoniglas und wenig Wasser den Bratensatz lösen.

Fleisch mit Bratenfond (Gemüse) in den Einsatz des Slow Coocker umfüllen, Brühwürfel dazu geben, Butter in großen Flocken auf dem Braten verteilen, Ranch Dressing Pulver darüber streuen und mit den Peperoni belegen.
Mit wenig Wasser auffüllen, Deckel schließen und ca. 1,5-2 Stunden auf Einstellung „HIGH“ mit dem Garen beginnen, dann auf „LOW“ runterregeln, weitere ca. 4-5 Stunden weiter garen.

Wenn der Braten die gewünschte Konsistenz erreicht hat, aus dem Coocker nehmen, Bratenfond in einen Topf gießen, die Peperoni (soweit nicht zerfallen) zum Fleisch legen.

Nun den Bratenfond mit einem Pürierstab zu einer feinen Sauce pürieren, saure Sahne unterheben und erneut pikant abschmecken.

Fleisch bis zum Servieren in der Sauce warmhalten.

Ich serviere (typisch amerikanisch) dazu gerne ein Püree aus Kartoffeln ( manchmal auch mit Süßkartoffeln gemischt), sowie Mischgemüse oder Knoblauchpilze- himmlisch

🍅🐟Schlemmerfisch mit mediterraner Gemüsehaube🐟🍅

Home / Festliche Gerichte / 🍅🐟Schlemmerfisch mit mediterraner Gemüsehaube🐟🍅

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung*
Unser diesjähriges Karfreitags- Fischessen sollte schmackhaft, würzig, aber auch, da die Feiertage immer viel zu reichhaltig sind, etwas fett- und kalorienärmer ausfallen und da wir die Fischfilets mit pikanten Gemüseauflagen vom „Kapitän“ mögen, beschloss ich, diese dieses Jahr selbst zuzubereiten😋

Zutaten für vier Portionen:
800g Fischfilet (wir mögen gerne Seelachs) in vier Stücken
3 bunte Paprikaschoten
1 frische Peperoni (nicht ZU scharf)
ca. 6-8 feste Cocktailtomaten
1 rote Zwiebel o. Schalotte
1-2 Knoblauchzehen
ein paar grüne Oliven
2 EL Tomatenmark
1 Tasse kräftige Fleischbrühe (oder etwas Wasser & 1 Brühwürfel)
Öl
etwas Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Chili, mediterrane Kräutermischung (Oregano, Thymian, Basilikum, Rosmarin…)
Prise Zucker
ein paar Stiele Petersilie
1-2 Stängel Dill
2 EL geriebenen Käse (Parmesan, etc…)

Zubereitung:
Backofen auf ca. 180 Ober/Unterhitze (mit Umluft kenne ich mich nicht aus) vorheizen.
Fischabspülen, evtl. sichtbare Gräten entfernen, trocken tupfen.
Gemüse waschen, putzen.

Tomaten halbieren, Peperoni entkernen und in feine Ringe schneiden, Oliven in Scheiben schneiden, Paprika würfeln, Zwiebel fein würfeln, Knoblauch hacken.

Kräuter abspülen, trocken schütteln und fein hacken.
In einer Schmorpfanne Öl erhitzen, zunächst Zwiebelwürfel glasig anbraten, dann Paprika- und Knoblauchwürfel dazu geben, kurz schmoren, Tomatenmark anrösten, Cocktailtomaten dazu geben.

Chili, Oliven und Peperoni dazu geben, mit etwas Zitronensaft und Brühe ablöschen, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern (frisch und mediterran) würzen, mit einer Prise Zucker abrunden und einige Minuten schmoren lassen.

Eine Auflaufform mit etwas Gemüsesauce ausstreichen, Fischfilets darauf platzieren, leicht salzen und pfeffern, restliche Gemüsesauce darüber geben und mit etwas Käse bestreut ca. 20 Minuten überbacken. Mit Kartoffelspalten, Pommes, Brot, etc. und weiteren Beilagen (Salate o.ä.) anrichten.

🥬Frühlingskräuter-Frikadellen mit grüner Sauce🥬

Home / Festliche Gerichte / 🥬Frühlingskräuter-Frikadellen mit grüner Sauce🥬

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
Da man am Gründonnerstag ja bekanntlich „etwas Grünes“ als Mittagessen serviert und ich keine Lust auf den ewigen Spinat hatte, habe ich mich (als Niedersächsin) heute mal an die „Frankfurter Grüne Sauce“ gewagt, aber statt der gekochten Eier Frikadellen mit Frühlingskräutern dazu serviert😋

Zutaten für ca. 4 Portionen:
750g Hackfleisch (ich nehme gerne Schweinemett, aber gemischtes Hack, etc. schmeckt auch)
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 Ei
1 altbackenes Brötchen
1 EL Senf + 1 Teel. Senf (für die Sauce)
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Majoran
1 Bund „Kräuter für Grüne Sauce“ (oder je ein kleines Bund/Kästchen Kresse, Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Sauerampfer, Borretsch, Pimpernelle)
1 Becher Sauerrahm
2 EL Mayonnaise (ich nehme gerne Miracel Whip „Balance“)
1 Teel. Zitronensaft
Öl

Zubereitung:
Brötchen einweichen, Schalotte und Knoblauch sehr fein hacken.
Kräuter abspülen, sehr gründlich trocken schütteln und sehr fein hacken- 1/3 zur Seite stellen.

Sauerrahm, Miracel Whip (Mayonnaise, etc…), Zitronensaft, 2/3 der Kräuter, etwas Salz, Pfeffer und 1 Teelöffel Senf gründlich vermischen und mit einem Pürierstab, wenn vorhanden, cremig pürieren, kaltstellen.

Inzwischen das eingeweichte Brötchen ausdrücken.

Mett mit Ei, Brötchen, gehacktem Zwiebel-Knoblauchmix, restlichen Kräutern, restlichem Senf, Salz, Pfeffer, Paprika und Majoran gründlich verkneten und ca. 16 kleine Frikadellen formen.

In heißem Öl von beiden Seiten braun braten, dann bei reduzierter Hitze einige Minuten garen lassen. Mit Petersilienkartoffeln und grüner Sauce anrichten.