­čÉúEierlik├Ârkuchen­čÉú

Home / Geb├Ąck / ­čÉúEierlik├Ârkuchen­čÉú

*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
WAS k├Ânnte ├Âsterlicher anmuten, als ein saftiger Eierlik├Ârkuchen? Eben und darum habe ich heute schon mal einen ÔÇ×zur ProbeÔÇť gebacken, denn ich habe einen neuen Eierlik├Âr (mit Kirschwasser­čśő) entdeckt und MUSS nat├╝rlich einen Probelauf starten, damit der Kuchen zu Ostern perfekt ist­čśť ┬á

Zutaten f├╝r eine Guglhupfform (ich habe die doppelte Menge gebacken, damit Mama auch schon mal testen kann­čą░):
150g Mehl
4 Pck. Vanillepuddingpulver (oder Sahnegeschmack, bzw. Karamell)
┬Ż Pck. Backpulver
250g Puderzucker
Prise Salz
180ml neutrales Speise├Âl (ich verwende gerne Raps├Âl)
250ml Eierlik├Âr (ich habe eine Sorte mit Kirschwasser verwendet- k├Â├Â├Â├Â├Âstlich)
5 mittelgro├če Eier
Puderzucker zum Best├Ąuben nach Geschmack

Zubereitung:
Backofen auf ca. 180 Grad vorheizen- ich benutze Ober/Unterhitze.
Eier, Eierlik├Âr und ├ľl schaumig quirlen.
Puderzucker und Salz untermischen.

Inzwischen Mehl, Puddingpulver und Backpulver mischen und gr├╝ndlich sieben, langsam und portionsweise unter die Eiermasse ziehen, gr├╝ndlich vermischen und in gefettete Form f├╝llen, auf einem Backblech auf die untere Schiene schieben und ca. 60 Minuten goldgelb backen, zwischendurch St├Ąbchenprobe machen und ggf. mit Backpapier oder Alufolie abdecken, damit die Oberseite nicht verbrennt- falls der Kuchen noch nicht durch sein sollte.

Wenn der Kuchen fertig ist, in der Form abk├╝hlen lassen, st├╝rzen und nach Geschmack mit Puderzucker best├Ąuben oder, ganz fein, mit einer Eierlik├Âr-Zuckergussschicht ├╝berziehen, bzw. mit geschmolzener Kuvert├╝re (Zartbitter, Vollmilch, wei├če SchokiÔÇŽ.).