ūü§ī Drei-K√∂nigs-Kuchen ūü§ī

Home / Geb√§ck / ūü§ī Drei-K√∂nigs-Kuchen ūü§ī


*Unbezahlte Werbung durch evtl. Produktnennung/Verlinkung*
In vielen Gegenden wird die Weihnachtszeit mit dem ‚ÄěDrei-K√∂nigstag‚Äú am 06. Januar beendet und mit dem klassischen ‚ÄěDrei-K√∂nigs-Kuchen‚Äú lecker abgerundet.

Hier ist meine Version dieses Hefegebäcks, bei dem ich auf die Mandelblättchen verzichtet habe, stattdessen habe ich das Innenleben mit Zitronat und Orangeat aufgepeppt.

Zutaten f√ľr eine klassische Zubereitung:
500g Mehl (ich bevorzuge 2/3 Weizenmehl und 1/3 Dinkel)
1 Pck. Trockenhefe
300ml lauwarme Milch
50g weiche Butter o. Margarine
3 EL Zucker
1,5 Teel. Salz
insgesamt 100g getrocknete, bzw. kandierte Mischfr√ľchte (Rosinen, Orangeat, Zitronat)
1 Eigelb

Zubereitung:
Ich bereite Hefeteige generell am Tag vor dem Backen zu, damit diese in aller Ruhe langsam gehen können-

Mehl in eine Sch√ľssel geben, Trockenhefe und Zucker in die Mitte geben und langsam mit lauwarmer Milch begie√üen, etwas vom Rand her vermengen, dann Salz und Butter dazu geben, kurz verkneten, dann die Trockenfr√ľchte gleichm√§√üig untermischen und Teig nun (am besten mit der K√ľchenmaschine) einige Minuten kr√§ftig durchkneten, bis eine gl√§nzende Oberfl√§che entsteht.

Zugedeckt (ich verwende daf√ľr eine spezielle Hefeteigsch√ľssel mit ‚ÄěPloppdeckel‚Äú) einige Stunden ruhen lassen.

Am nächsten Tag den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Inzwischen das Eigelb leicht verschlagen und aus dem Teig acht Kugeln rollen.

Diese in Form einer Blume aneinanderlegen, mit verquirltem Ei bestreichen und ca. 30 Minuten goldbraun backen.