🥩 Omis Schweinebraten 🥩

-Unbezahlte WERBUNG, enthält u.U. Markennennung-

Zarte, würzige Schweinebraten gehören zu unseren Lieblingsgerichten und so gab es am Sonntag mal wieder diesen „Klassiker“ (allerdings diesmal mit Klößen und frischem Kohlrabi- das Foto ist schon etwas älter 😆)


Lebensmittel bequem online einkaufen...

Zutaten für ca. 4-6 Portionen:
1kg mageren, ausgelösten Schweinerücken oder Schweinenuss
1 Suppenbund (Porree anderweitig verwenden)
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß, gem. Kümmel, Prise Zucker
2 Lorbeerblätter
2 Nelken
4 Wacholderbeeren
2 Brühwürfel/ 2 Teel. Brühepulver oder ca. 400ml sehr starke Brühe hausgemacht (Fond)
1 kleines Gläschen (100ml) trockenen Wein rot oder weiß
1 EL Tomatenmark
1 EL Senf
1 Becher saure Sahne
3 EL Öl
Speisestärke
½ Bd. Glatte Petersilie

Zubereitung:
Fleisch abspülen und trocken tupfen, Suppengemüse putzen und grob würfeln, Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.
In einem großen Bräter Öl erhitzen, den Braten im heißen Fett gut anbraten, Röstgemüse dazu geben und kurz mit anrösten, Tomatenmark im Bratenansatz anbraten, mit Wein ablöschen, Brühwürfel und Tee-Ei mit Lorbeer, Nelken, Wacholderbeeren dazu geben, Hitze reduzieren lassen, mit wenig Wasser/Brühe auffüllen, würzen.
Bei geringer Hitze ca. 1,5 Stunden köcheln lassen, bei Bedarf Wein und Brühe nachfüllen, bis das Fleisch zart ist.
Fleisch aus dem Bräter nehmen und fest in Alufolie wickeln.
Inzwischen den Saucenfond abschmecken, grob mit einem Stabmixer pürieren, Senf und saure Sahne unterheben, erneut abschmecken und nach Geschmack mit wenig Speisestärke binden, mit gehackter Petersilie bestreuen.
Mit Kartoffeln oder Klößen und Gemüse nach Geschmack servieren- schmeckt auch lecker zu Spätzle oder gebutterten Nudeln 😋



Lebensmittel bequem online einkaufen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.